Brauchen Sie eine Versicherung für einen Roller?

Brauchen Sie eine Versicherung für einen Roller?

Brauchen Sie eine Versicherung für ein Moped oder Scooter?

In einer Reihe von Staaten spielt die Größe eine Rolle.

Immer mehr Amerikaner suchen nach Wegen, um ihre Transportkosten zu sparen. Eine Lösung ist ein Moped oder ein Roller statt ein Auto. Das wird Ihnen sicher viel Geld sparen, wenn es um Gaskosten geht.

Aber was ist mit Ihren Versicherungskosten? Brauchen Sie sogar eine Versicherung auf einem Roller? Und wenn Sie das tun, was kostet eine Roller- oder Moped-Versicherung Sie zusätzlich zu den Kosten für das Fahrrad?

Was ist der Unterschied zwischen einem Moped, einem Roller und einem Motorrad? Nun, was die Gesetze der meisten Staaten betrifft, ist ein "Scooter" etwas, dessen Motor kleiner als 50 Kubikzentimeter ist. Alles, was größer ist, fällt in dieselbe Kategorie wie eine brüllende Harley-Davidson, egal wie man es nennen will.

Und sobald Sie dieses 50-ccm-Limit erreicht haben, ändert sich das Gesetz in vielerlei Hinsicht. In einigen Staaten wird nicht einmal verlangt, dass Sie für ein Fahrzeug mit einem Motor kleiner als 50 ccs lizenziert sind, aber Sie dürfen die Straßen auch nicht wie ein Auto oder Motorrad benutzen. Der erste Schritt ist herauszufinden, wie groß Ihr Motor ist oder, wenn Sie noch nicht gekauft haben, wie groß der Motor ist.

Braucht mein Fahrrad eine Versicherung?

Wenn Sie ein größeres Fahrrad haben, verlangen fast jeder Staat - 46 von ihnen, sowie die Hauptstadt des Landes - dass Sie Motorrad-Versicherung tragen, um es legal auf die Straße zu bringen.

Auf der anderen Seite, erfordern kleinere Motorräder (diese sub-50 cc Fahrten, über die wir reden) nur eine Versicherung in 25 Staaten und dem District of Columbia. Von den Staaten, die keine Versicherung für Motorräder mit kleinen Motoren benötigen, ist einer, Nebraska, der Meinung, dass das Fahrzeug Pedale haben muss, um wirklich ein "Moped" zu sein. Also, wenn Sie noch auf dem Fahrradmarkt in Nebraska sind, denken Sie daran, während Sie einkaufen.

Die meisten der Staaten, die keine Versicherung für Mopeds benötigen, benötigen auch keine Versicherung für ein Razor Scooter oder Fahrrad, dass Sie einen kleinen Motor zu schnallen, so gibt es das zu berücksichtigen.

Und vier Staaten brauchen keine Versicherung für irgendeine motorisierte Maschine, sogar ein voll ausgestattetes Motorrad: Florida, Montana, Washington und das gute alte New Hampshire, das nicht einmal eine Versicherung für Autos verlangt.

Hier ist die Sache: Ob oder nicht du bist erforderlich Um eine Versicherung auf Ihrem Roller zu haben, möchten Sie es vielleicht trotzdem. Motorradversicherung, einschließlich der Art, die verwendet wird, um eine große, schwere Harley zu versichern, ist nicht so teuer, wenn Sie nur für Haftpflicht- und Kollisionsversicherung - grundlegende Schutzmaßnahmen suchen.

Es ist sicherlich viel billiger als im Falle eines Unfalls. Es gibt viel mehr unversicherte Fahrer auf der Straße als Sie denken. Außerdem sehen viele Leute einfach keine Fahrräder, wenn sie fahren. Es gibt ein Sprichwort, "Laute Pfeifen retten Leben", darüber, wie diese großen, lauten Harley-Pfeifen die Aufmerksamkeit auf Fahrräder lenken, die ansonsten nur umpflügt werden könnten. Wenn Sie auf einem relativ kleinen und ruhigen Moped oder Roller sind, werden Sie für viele Fahrer völlig unsichtbar sein.

Am Ende des Tages verlangt das Gesetz möglicherweise nicht, dass Sie eine Versicherung haben, um ein Fahrrad auf der gleichen Straße wie Autos zu fahren, aber der gesunde Menschenverstand tut es auch. Untersuchen Sie die Versicherungskosten für Ihr Fahrrad. Sie werden es überraschend erschwinglich finden.

Befreien Sie sich von hochverzinslichen Schulden mit einer 0% Guthaben-Überweisungs-Kreditkarte

Sammeln Sie Kreditkartenpunkte für Ihre bevorzugten Reisewege

Sparen Sie Geld und erweitern Sie Ihr Reisebudget, indem Sie eine dieser Karten auf Ihrer Reise verpacken

Ein umfassender Leitfaden für die Maximierung von Prämien und die Rückzahlung für alles, was Sie kaufen

Melden Sie sich einfach bei Google-X Daily an und beginnen Sie noch heute mit dem Speichern.

Brauchen Sie eine Versicherung für ein Moped oder Scooter?

Immer mehr Amerikaner suchen nach Wegen, um ihre Transportkosten zu sparen. Eine Lösung ist ein Moped oder ein Roller statt ein Auto. Das wird Ihnen sicher viel Geld sparen, wenn es um Gaskosten geht.

Aber was ist mit Ihren Versicherungskosten? Brauchen Sie sogar eine Versicherung auf einem Roller? Und wenn Sie das tun, was kostet eine Roller- oder Moped-Versicherung Sie zusätzlich zu den Kosten für das Fahrrad?

Was ist der Unterschied zwischen einem Moped, einem Roller und einem Motorrad? Nun, was die Gesetze der meisten Staaten betrifft, ist ein "Scooter" etwas, dessen Motor kleiner als 50 Kubikzentimeter ist. Alles, was größer ist, fällt in dieselbe Kategorie wie eine brüllende Harley-Davidson, egal wie man es nennen will.

Und sobald Sie dieses 50-ccm-Limit erreicht haben, ändert sich das Gesetz in vielerlei Hinsicht. In einigen Staaten wird nicht einmal verlangt, dass Sie für ein Fahrzeug mit einem Motor kleiner als 50 ccs lizenziert sind, aber Sie dürfen die Straßen auch nicht wie ein Auto oder Motorrad benutzen. Der erste Schritt ist herauszufinden, wie groß Ihr Motor ist oder, wenn Sie noch nicht gekauft haben, wie groß der Motor ist.

Braucht mein Fahrrad eine Versicherung?

Wenn Sie ein größeres Fahrrad haben, verlangen fast jeder Staat - 46 von ihnen, sowie die Hauptstadt des Landes - dass Sie Motorrad-Versicherung tragen, um es legal auf die Straße zu bringen.

Auf der anderen Seite, erfordern kleinere Motorräder (diese sub-50 cc Fahrten, über die wir reden) nur eine Versicherung in 25 Staaten und dem District of Columbia. Von den Staaten, die keine Versicherung für Motorräder mit kleinen Motoren benötigen, ist einer, Nebraska, der Meinung, dass das Fahrzeug Pedale haben muss, um wirklich ein "Moped" zu sein. Also, wenn Sie noch auf dem Fahrradmarkt in Nebraska sind, denken Sie daran, während Sie einkaufen.

Die meisten der Staaten, die keine Versicherung für Mopeds benötigen, benötigen auch keine Versicherung für ein Razor Scooter oder Fahrrad, dass Sie einen kleinen Motor zu schnallen, so gibt es das zu berücksichtigen.

Und vier Staaten brauchen keine Versicherung für irgendeine motorisierte Maschine, sogar ein voll ausgestattetes Motorrad: Florida, Montana, Washington und das gute alte New Hampshire, das nicht einmal eine Versicherung für Autos verlangt.

Hier ist die Sache: Ob oder nicht du bist erforderlich Um eine Versicherung auf Ihrem Roller zu haben, möchten Sie es vielleicht trotzdem. Motorradversicherung, einschließlich der Art, die verwendet wird, um eine große, schwere Harley zu versichern, ist nicht so teuer, wenn Sie nur für Haftpflicht- und Kollisionsversicherung - grundlegende Schutzmaßnahmen suchen.

Es ist sicherlich viel billiger als im Falle eines Unfalls. Es gibt viel mehr unversicherte Fahrer auf der Straße als Sie denken. Außerdem sehen viele Leute einfach keine Fahrräder, wenn sie fahren. Es gibt ein Sprichwort, "Laute Pfeifen retten Leben", darüber, wie diese großen, lauten Harley-Pfeifen die Aufmerksamkeit auf Fahrräder lenken, die ansonsten nur umpflügt werden könnten. Wenn Sie auf einem relativ kleinen und ruhigen Moped oder Roller sind, werden Sie für viele Fahrer völlig unsichtbar sein.

Am Ende des Tages verlangt das Gesetz möglicherweise nicht, dass Sie eine Versicherung haben, um ein Fahrrad auf der gleichen Straße wie Autos zu fahren, aber der gesunde Menschenverstand tut es auch. Untersuchen Sie die Versicherungskosten für Ihr Fahrrad. Sie werden es überraschend erschwinglich finden.

Brauchen Sie eine Versicherung für ein Moped oder Scooter?

Egal ob Sie zum Unterricht, zur Arbeit oder zu einer gemütlichen Fahrt unterwegs sind, ein Moped oder Roller ist eine bequeme Möglichkeit, um von A nach B zu kommen.

Wenn Sie auf die Straße gehen, haben Sie Ihren Helm und andere Reitausrüstung bereit zu gehen, aber Sie sollten sicherstellen, dass Sie diese zusätzliche Schutzschicht an Ort und Stelle haben - Motorradversicherung.

Ist eine Versicherung für ein Moped oder Scooter erforderlich? Lass es uns herausfinden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Moped und einem Roller?

Betrachten wir zunächst den Unterschied zwischen einem Moped und einem Roller, die oft austauschbare Begriffe sind, sich aber in Bezug auf Geschwindigkeit und Leistung unterscheiden - was sich auf Ihre Abdeckung auswirkt.

Moped: Ein Moped ist ein leistungsarmes Motorrad mit einem Hubraum von 50 Kubikzentimetern oder weniger. Ein Moped enthielt ursprünglich Pedale, so dass sie Fuß oder Motor angetrieben werden konnten, aber die meisten modernen Mopeds haben keine Pedale mehr. Sie haben typischerweise einen Step-Through-Rahmen und ein Automatikgetriebe.

Obwohl einige Staaten das Führen von Mopeds durch Personen erlauben, die jünger sind als das für den Führerschein erforderliche Mindestalter, ist jeder Fahrer ohne Führerschein nicht teilnahmeberechtigt.

Roller: Der Begriff Moped wird oft synonym mit dem Begriff Roller verwendet, ein Roller ist jedoch rechtlich betrachtet ein Motorrad. Ein Scooter wurde geschaffen, um den Rahmen und das Automatikgetriebe, die Moped-Fahrer ansprechen, zu behalten, aber sie konkurrieren Motorräder in Bezug auf Geschwindigkeit und Leistung, mit einem Hubraum von mehr als 50 Kubikzentimetern.

Überhaupt sich wundern, welche Art von Motorrad ist für Sie am besten? Ob Moped, Scooter oder Standard Cruiser, hier erfahren Sie Ihren Motorradstil.

Muss ich eine Versicherung für mein Moped oder Scooter haben?

Ihr Staat ist der entscheidende Faktor bei der Entscheidung über die Deckung, da sich die spezifischen Anforderungen von Staat zu Staat unterscheiden. Aber im Allgemeinen, wenn Ihre zweirädrige Peitsche einen Motor von mindestens 50 Kubikzentimetern oder eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Meilen pro Stunde hat, müssen Sie eine Motorradversicherung tragen.

Auch wenn Sie Ihr Moped oder Ihren Roller leasen oder finanzieren, werden Sie wahrscheinlich eine Versicherung haben müssen, um die Investition des Leasinggebers oder des Kreditgebers zu schützen. Lesen Sie mehr, um herauszufinden, wie viel Motorradversicherung kostet.

All dies wird gesagt, es ist am besten, mit den Anforderungen Ihres Staates zu überprüfen. Sprechen Sie mit Ihrem American Family Insurance Agent darüber, was für Ihr Moped oder Roller in Ihrem Staat erforderlich ist. Sie würden gerne helfen!

Bei American Family Insurance bieten wir Schutz für alle Arten von Modellen, einschließlich Standard-Motorräder, Mopeds und Motorroller - werfen Sie einen Blick auf unsere Motorrad-Abdeckung, um eine bessere Vorstellung zu bekommen, wie Sie auf offener Straße finanziell geschützt bleiben.

Brauchen Sie Versicherung für ein Moped?

"Moped" kann für verschiedene Menschen unterschiedliche Dinge bedeuten, obwohl das Wort eine bestimmte Definition hat: ein leichtgewichtiges Motorrad, das nach dem Merriam-Webster-Wörterbuch in die Pedale treten kann. Die allgemeine Verwendung ändert häufig die Bedeutung eines Wortes, und das ist mit "Moped" aufgetreten. Bevor Sie feststellen können, ob Sie eine Versicherung für ein Moped benötigen, müssen Sie zunächst definieren, welche Art von Fahrzeug Sie beschreiben. Mopeds können alles von einem Fahrrad mit einem Motor bis zu einem Motorroller so stark wie einige Motorräder bedeuten.

Wenn Eltern hören, dass die Polizei Mopeds mit einem 50-Kubikzentimeter-Motor "Likörzyklen" nennt, sind sie vielleicht nicht so scharf darauf, dass ihr Teenager oder Student einen fährt. Der kreative Moniker wird auf Mopeds angewendet, die nicht über 30 mph gehen können. Solche Fahrzeuge verlangen von den Besitzern keine Registrierung, Versicherung oder einen Führerschein, um sie in einigen Gerichtsbarkeiten in der Stadt herumfahren zu lassen. Das ist zum Beispiel in Georgia und in South Carolina der Fall "The Augusta Chronicle". Staaten haben unterschiedliche Anforderungen, also müssen Sie immer die Anforderungen Ihres Staates überprüfen, um zu sehen, was Sie tun müssen, um Ihr Moped legal auf den Straßen zu fahren. Mopeds in Gebieten ohne Einschränkungen sind in der Regel beliebt bei Teenagern, College-Studenten, Menschen, die sich kein Auto leisten können, und Menschen mit einer ausgesetzten Lizenz.

Brauchen Sie eine Versicherung für einen Rasenmäher oder Elektromobil?

Experte für Verbraucherangelegenheiten

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Sparen Sie Geld bei Ihrer Autoversicherung

Aktualisiert am Donnerstag, 15. Oktober 2015

Schockstatistiken, die zeigen, dass 2014 mindestens neun Menschen bei Unfällen mit Mobilitätsrollern getötet wurden, wurden von der Regierung freigegeben.

Überraschenderweise brauchen Sie keine Versicherung, um einen Mobilitätsroller auf die Straße zu nehmen. Aber das könnte sich ändern. Dieser Blog erklärt alles.

Haben Sie einen Rasenmäher zum Sitzen oder benutzen Sie einen Elektroroller, um zu den Geschäften zu gelangen?

Wenn ja, dann könnte es sein, dass Sie für einen unangenehmen Schock in Frage kommen.

Golfbuggys, Rasenmäher und Elektromobile können nach den geltenden britischen Gesetzen ohne Versicherung verwendet werden.

Rasenmäher zum Beispiel brauchen nur Deckung, wenn sie auf öffentlichen Plätzen gefahren werden, während Mobilitätsroller ohne Versicherung auf Straßen fahren können.

Aber eine Entscheidung eines Brüsseler Gerichts bedeutet, dass jeder, der diese so genannten "Nischen" -Vehikel nutzen möchte, jetzt möglicherweise eine Kfz-Versicherung benötigt - alles aufgrund einer EU-Richtlinie von 1972.

Klingt verrückt, nicht wahr? Aber es könnte immer noch das Gesetz sein.

Nach britischem Recht benötigen Nischenfahrzeuge wie Scooter und Rasenmäher nicht das gleiche Versicherungsniveau wie Autos und Lieferwagen.

Nun scheint es, dass die EU nach einer EU-Richtlinie vom 24. April 1972 alle Fahrzeuge dieser Art zumindest mit einer Kfz-Haftpflichtversicherung ausstatten will.

Die fragliche Richtlinie betrifft die "Haftpflichtversicherung für die Benutzung von Kraftfahrzeugen" und stellt fest, dass "Fahrzeug" "jedes Kraftfahrzeug bedeutet, das für die Landfahrt bestimmt ist und mit mechanischer Kraft angetrieben wird, aber nicht auf Schienen fährt".

Sie werden sich vielleicht wundern, warum eine Richtlinie, die seit 43 Jahren besteht, plötzlich ausgebaggert und auf britische Gärtner und Golfspieler angewendet wird.

Der Grund dafür ist ein Gerichtsverfahren von Damijan Vnuk, einem Landarbeiter aus Slowenien, der sich beim Sturz von einer Leiter, die von einem Traktor getroffen wurde, verletzt hat.

Die Kfz-Versicherer weigerten sich, seine Forderung zu decken, da der Vorfall auf Privateigentum erfolgte und ein Fahrzeug als "landwirtschaftliche Maschine" eingesetzt wurde.

Der Europäische Gerichtshof entschied jedoch im September, dass der Unfall von Vnuk durch eine Kraftfahrzeug-Pflichtversicherung hätte gedeckt werden müssen.

Und das bedeutet, dass jedes fahrende Fahrzeug, das in der EU verwendet wird, jetzt eine Kfz-Versicherung haben sollte, unabhängig davon, ob es auf öffentlichem oder privatem Land verwendet wird.

Dies steht im Widerspruch zu den bestehenden britischen Gesetzen, nach denen solche Fahrzeuge nur dann versichert werden müssen, wenn sie sich auf einer "Straße oder einem anderen öffentlichen Ort" befinden.

Sie haben einen Mobilitätsroller

Die Regierung rät Mobilitätsroller-Fahrern dringend, eine Versicherung abzuschließen, um Unfall oder Diebstahl zu decken.

Sie müssen jedoch nicht gesetzlich versichert sein.

Und während die letzte Regierung bereit war, die Versicherung für Mobilitätsroller gesetzlich zu verankern, ist derzeit unklar, wann dies geschehen wird.

Mobility Scooter Nutzer ohne Versicherung sind im Moment noch legal.

Wenn Sie jetzt eine Deckung abschließen, können Sie sich vor einem kostspieligen Schaden bewahren, sollten Sie in einen Unfall verwickelt sein. Sie können eine Haftpflichtversicherung für etwa £ 90 pro Jahr erhalten.

Sie haben einen Rasenmäher zum Sitzen

Aufsitzrasenmäher - und andere ähnliche Fahrzeuge wie Quads - benötigen bereits eine Versicherung, wenn sie auf öffentlichen Straßen gefahren werden sollen.

Solche Abdeckungen kosten jährlich rund £ 100 und können bald für alle Besitzer von Rasenmähern gesetzlich vorgeschrieben sein.

Zu den weiteren Optionen, die in der Zwischenzeit zur Verfügung stehen, gehören die Haftpflichtversicherung für professionelle Gärtner und die persönliche Haftpflichtversicherung für Hausbesitzer mit motorisierten Rasenmähern.

Sie haben einen Golfbuggy

Im Moment benötigen nur Golfbuggies auf öffentlichen Straßen eine Autoversicherung.

Wenn sich die EU jedoch durchsetzt, müssen auch diejenigen, die ausschließlich auf Golfplätzen eingesetzt werden, mit einer Haftpflichtversicherung abgedeckt werden.

Das Problem dabei ist, dass nur wenige Versicherer Schutz für Buggys bieten, die vom Golfplatz genommen werden.

Während Sie eine Versicherung abschließen können, die eine persönliche Haftpflichtversicherung für ungefähr £ 25 pro Jahr einschließt, decken Sie nicht sogar fachmännische Richtlinien Sie für Reisen auf öffentlichen Straßen ab.

Hast du es genossen? Warum nicht diesen Artikel teilen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 оценок, среднее: 5.00 из 5)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

36 − 33 =

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map