Wie viel ist Hochwasserversicherung in Nord-Carolina

Wie viel ist Hochwasserversicherung in Nord-Carolina

North Carolina Hochwasserversicherung

Planen Sie voraus mit North Carolina Flood Insurance

North Carolina ist keine Überschwemmung. In der Tat gab es in jedem einzelnen County des Staates seit 1950 mindestens zwei große Flutkatastrophen, entweder durch überlastete Wasserstraßen oder durch Hurrikane. Dennoch hat die große Mehrheit der Bewohner von North Carolina keinen Versicherungsschutz vor den finanziellen Auswirkungen einer Flutwelle. Sie können Ihr Haus mit der Hochwasserversicherung von South Carolina vor dem National Flood Insurance Program schützen, das von unabhängigen Versicherungsagenten erhältlich ist.

Hausbesitzer Policen bieten keine Deckung für die Reparaturen und den Wiederaufbau, die nach einer Flutkatastrophe notwendig sind. Ein unabhängiger Agent im Trusted Choice®-Netzwerk kann Ihnen helfen, eine Flood-Policy zu finden, die Ihnen die Mittel zur Verfügung stellt, die Sie benötigen, wenn eine Flut eintritt. Treten Sie mit einem lokalen Vertreter in Verbindung, um zu beginnen, North Carolina Hochwasserversicherungsanführungszitate für Ihr Haus zu vergleichen.

North Carolina ist anfällig für Überschwemmungen

North Carolina unterliegt einigen der extremsten Überschwemmungsbedingungen in der Nation und ist zu einem Partnerstaat mit dem National Flood Insurance Program geworden, um digitale Hochwasserkarten-Tools zu entwickeln und Bewohner zu ermutigen, sich mit North Carolina-Hochwasserversicherungen vorzubereiten.

  • North Carolina Einwohner, die NFIP Abdeckung tragen, haben $ 751 Millionen in Ansprüchen seit 1978 erhalten.
  • 15 Überschwemmungen seit 1989 wurden von der Bundesregierung als Katastrophen deklariert.
  • Im Jahr 1999 überflutete der Hurrikan Floyd 55.000 NC-Häuser, wodurch über 15.000 dieser Häuser unbewohnbar wurden und 8.000 Häuser komplett zerstört wurden.
  • Die Kosten für Überschwemmungen in North Carolina beliefen sich allein für Hurrikan Floyd auf 6 Milliarden Dollar.

Wenn sich Ihr Haus in einem Teil der Hochwasserzone befindet, die als "besonderes Hochwasserrisikogebiet" bekannt ist, ist Ihre Wahrscheinlichkeit für Überschwemmungen relativ hoch und Sie müssen möglicherweise eine Flutabdeckung erwerben. Es braucht nur ein paar Zentimeter Regen, um Zehntausende von Dollar Schaden anzurichten. Wenn sich Ihr Zuhause außerhalb des besonderen Hochwasserbereichs befindet, besteht immer noch die Gefahr einer Überschwemmung. In der Tat waren 80 Prozent der durch Hurrikan Floyd beschädigten Häuser außerhalb der SFHA.

Ein unabhängiger Agent kann Ihnen helfen, über das Hochwasserrisiko in Ihrer Gegend herauszufinden, und Ihnen zeigen, welche Arten der Hochwasserversicherung von North Carolina für Sie verfügbar sind.

Was deckt North Carolina Flood Insurance Cover?

Die NFIP-Abdeckung bietet bis zu 250.000 US-Dollar für die Reparatur oder den Wiederaufbau Ihres Hauses oder Arbeitsplatzes nach einer Überschwemmung. Dies umfasst:

  • Einfamilienhäuser
  • Eigentumswohnungen
  • Gefertigte Häuser an einer Stiftung befestigt
  • Gewerbebauten

Die Hochwasserversicherung deckt die Struktur und das Fundament Ihres Hauses oder Gebäudes ab und kann manchmal auch Ihre persönlichen Besitztümer abdecken. Die Hochwasserversicherung deckt keine internen oder vom Menschen verursachten Überschwemmungen wie Rohrbrüche oder Kanalisationen.

Ein lokaler Agent kann mit Ihnen über Ihr Haus und seine Überschwemmungsrisiken sprechen und Ihnen helfen, herauszufinden, wie viel Abdeckung Sie benötigen.

Während Ihre Hauseigentümer oder Geschäftsversicherung zahlen können, um einige Ihrer Habseligkeiten nach einer Überschwemmung zu ersetzen, wird es für Strukturschäden durch Überschwemmungen nicht bezahlen. Viele Hausbesitzer glauben, dass staatliche Hilfsprogramme die Kosten des Wiederaufbaus decken, wenn sie von einer Flut betroffen sind. Im Durchschnitt kommen jedoch nur 50 Prozent der Überschwemmungen in North Carolina für staatliche Beihilfen in Frage. Wenn Sie in der Lage sind, Finanzierung von FEMA zu bekommen, kommt es in der Regel in Form eines zinstragenden Darlehens, das tendenziell viel teurer als eine jährliche Hochwasserversicherungsprämie ist.

Wenn Sie in einem besonderen Hochwassergebiet leben, müssen Sie möglicherweise eine Hochwasserversicherung abschließen. Wenn Sie außerhalb einer SFHA wohnen, können Sie eine North Carolina Hochwasserversicherung zu einem niedrigeren Preis erwerben. Ein lokaler Agent kann mit Ihnen über die Hochwasserkarten Ihres Bezirks schauen, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche Art von Flutschutz Sie benötigen.

Wie viel kostet Hochwasser Versicherung North Carolina?

Viele Versicherungsträger arbeiten mit dem National Flood Insurance Program zusammen, um Deckung zu bieten, und die Kosten werden vom Bundesprogramm festgelegt. In NC betragen die durchschnittlichen Kosten für 100.000 USD Abdeckung 370 USD pro Jahr. Der Preis Ihrer Hochwasserversicherungspolice wird jedoch von vielen Faktoren bestimmt, darunter:

  • Die Position Ihres Hauses in oder in der Nähe der Überschwemmungszone
  • Das Alter und der Wert Ihres Hauses
  • Die Höhe der Deckung, die Sie wählen
  • Die Höhe Ihres Hauses, wenn es sich in einem besonderen Hochwassergebiet befindet

76 Gemeinden in North Carolina haben Anspruch auf Preisnachlässe, da sie ein gemeinschaftliches Ratingsystem verwenden und ihre NFIP-Prämien um 5 bis 25 Prozent senken können. Ein unabhängiger Agent kann Ihnen helfen, herauszufinden, wie hoch Ihre Kosten für die Deckung sind und welche Rabatte Ihnen möglicherweise zur Verfügung stehen.

Wie kann ich North Carolina Hochwasserversicherung finden?

Der erste Schritt, um die richtige Flut Abdeckung für Ihr Haus oder Geschäft zu finden, ist es, mit einem lokalen, unabhängigen Agenten in der Trusted Choice-Netzwerk zu kontaktieren, die Ihnen helfen können, mehrere North Carolina Hochwasserversicherung Angebote zu vergleichen. Diese Agenten arbeiten mit mehreren Versicherungsträgern zusammen und können die benötigte Deckung zu erschwinglichen Preisen finden.

Ein Mitglied Agent kann Ihre Risiken überprüfen und über Ihren Heimatwert, Standort und andere persönliche Faktoren schauen, um Ihnen maßgeschneiderte Beratung zu geben. Kontaktieren Sie noch heute einen lokalen Agenten, um die benötigte Abdeckung zu finden und sich auf die nächste große Flut vorzubereiten.

Auf dieser Seite erfahren Sie, welche Arten von Überschwemmungen in North Carolina typisch sind und wie Sie sich selbst, Ihre Familie und Ihr Zuhause schützen. Sie werden auch mehr über bedeutende Überschwemmungen in North Carolina erfahren. Schließlich finden Sie Links zu NWS-Büros, die Vorhersagen und Sicherheitsinformationen für North Carolina bereitstellen, sowie Links zu unseren Partnern, die eine wichtige Rolle bei der Sicherheit spielen.

Der Okeechobee Hurricane im Jahr 1928 dezimierte Puerto Rico und Südflorida in der Nähe von Palm Beach, bevor er sich nordwärts durch Georgia und die Carolinas bewegte, wo er die Intensität des tropischen Sturms beibehielt. Während der Sturm nur minimalen Windschaden verursachte, als er durch North Carolina zog, erzeugte der Sturm 4 bis 9 Zoll Regen über dem östlichen North Carolina. Niederschlagsmengen dieser Größenordnung sind für langsam bewegte tropische Systeme üblich und führen typischerweise nicht zu extremen Überschwemmungen; Allerdings fiel dieser Regen zu einer Zeit, als die Flüsse im östlichen North Carolina hoch waren, da sie sich im frühen Monat von starken Regenfällen zurückzogen.

Pfad des Okeechobee Hurricane 10. bis 20. September 1928, mit freundlicher Genehmigung des National Hurricane Center

Die Great Catawba River Flood von 1916

Zwei tropische Wirbelstürme zerstörten im Juli 1916 West-North Carolina. Der erste Sturm, ein großer Hurrikan, traf am 5. Juli an der Golfküste von Alabama. Der Sturm bewegte sich langsam nach Norden und erzeugte heftigen Regen über den Bergen und Ausläufern des Nordens Carolina, wie es ein paar Tage später über Südost-Tennessee schwächer wurde und sich auflöste. Dieser Sturm verursachte keine Überschwemmungen, aber der Boden war durch und durch gesättigt und die Ströme gingen hoch, als der zweite Sturm, ein Hurrikan der Kategorie 2, am 14. Juli an der Küste von South Carolina landete. Dieser Sturm zog nach Westen und überflog Charleston und Columbia die südlichen North Carolina Berge am 15. und 16. als tropischer Sturm. Rekordregen war weit verbreitet, mit einem Beobachter in Altapass, NC, 22,22 Zoll Regen für den 24-Stunden-Zeitraum ab 14.00 Uhr, 15.-16. Juli.

Spuren der beiden Hurrikane von 1916 aus dem National Hurricane Center, Archiv des Nationalen Wetterdienstes

Gezeigt wird das Ausmaß der Überschwemmungen im Westen von North Carolina, einschließlich der Flusseinzugsgebiete der französischen Flüsse Broad Bay, Catawba und Yadkin / PeeDee. Bild stammt von der United States Geological Survey, Wasserversorgungspapier 2375, National Water Zusammenfassung 1988-89, Seite 428.

Überschwemmungen in der Innenstadt von Asheville, von der Durwood Barbour Sammlung von N. C. Postkarten (P077), North Carolina Sammlung Fotoarchive, Wilson Bibliothek, UNC-Chapel Hill

Gewaschene Eisenbahnböcke über den Catawba River. Foto von "Die Überschwemmungen vom Juli 1916: Wie die südliche Bahnorganisation einen Notfall traf," D. H. Ramsey Bibliothek, spezielle Sammlungen, Universität von North Carolina in Asheville

Zerstörung einer Baumwollspinnerei aus "The North Carolina Flood" 14. Juli, 16.1&169rdquo;, D. H. Ramsey Library, Spezialsammlungen, Universität von North Carolina in Asheville.

Ein weit verbreitetes Hochwasserereignis im August 1940 resultierte aus einem Fall des tropischen Zyklons und der Wechselwirkung mit der Topographie über dem westlichen North Carolina Mitte August. Diese weitverbreitete und besonders verheerende Flut findet sich in vielen Berichten über historische Ereignisse in lokalen Zeitungsarchiven.

Die Spur des Orkans war besonders förderlich für extrem starke Regenfälle aufgrund der langsamen Bewegung und seiner anfänglichen Bewegung im Westen und der anschließenden nordwärts gerichteten Windung, die einen tiefen und feuchten Anstieg an den östlichen Hängen der Appalachen aufrecht erhielt.

Der Sturm verursachte über einen Zeitraum von 5 Tagen, vom 12. bis zum 16. September, heftigen Regen mit Regenfällen von mehr als 8 Zoll über die meisten Orte in den Bergen. Mehr als 12 Zoll Regen wurde in Boone (12.11 "), Hickory (12.45"), Hochland (12.80 "), Crossnore (14.37"), und Mt aufgezeichnet. Mitchell (14.42 "). Idlewild, in Ashe County, verzeichnete in nur 5 Tagen atemberaubende 20,23 Zoll.

Private Sach- und Pflanzenschäden waren weit verbreitet. Darüber hinaus verursachten umfangreiche Schäden an Eisenbahnlinien, Brücken und Straßen erhebliche Transportstörungen. Für dieses Ereignis konnten keine offiziellen Schadensschätzungen gefunden werden, aber eine Referenz besagt, dass der Schaden "wahrscheinlich 20 Millionen $ überschritten hat", was heute weit über 330 Millionen $ wäre. Die Sturzfluten und hunderte von Murgängen verursachten 26 Todesfälle im Bundesstaat, hauptsächlich im Pigeon River-Becken (Avery, Watauga, Ashe, Buncombe, McDowell, Yancy und Wilkes). Im Nordwesten von North Carolina gibt es noch acht Flussmessstellen, wo die historische Hochwasserhöhe dieser Flut zugeschrieben wird.

Spur des Hurrikans von 1940 vom nationalen Hurrikan-Zentrum, Archiv des nationalen Wetterdienstes

Ausmaß der Überschwemmung, die im Westen von viel größerer Strenge war, die die breiten französischen, breiten, Catawba, oberen Yadkin und New River Becken umfaßt; Bild stammt von der United States Geological Survey, Wasserversorgungspapier 2375, National Water Zusammenfassung 1988-89, Seite 428

Dieses Foto zeigt den beschädigten Bock über Scotts Creek hinter dem heutigen Ward's Plumbing. Letzte Woche war der 72. Jahrestag der größten und verheerendsten Flut auf dem Fluss Tuckaseigee (sic). Nach sintflutartigen Regenfällen wurden vier Todesopfer gemeldet, die damals von Bewohnern der Gegend als "cloudbursts9rdquo" bezeichnet wurden. und "Wasserhosen, 9. Wasserbäche aus Kanada und Caney Fork den Fluss hinunter schicken. Hochwasser löschte jede Brücke in der Grafschaft, die den Tuckaseigee (sic) überquerte. Die N.C.-107-Brücke, die die East Fork bei Tuckaseegee überspannt, blieb intakt, aber beide Ansätze wurden weggespült und machten die Brücke für eine Zeit unbrauchbar. Dieses Foto und die in dieser Galerie wurden The Herald 1980 von Herbert Gibson, einem ehemaligen Sylva-Bewohner, gegeben, der seinen unentwickelten Film 40 Jahre nach der Aufnahme von Bildern der Flutkatastrophe entdeckte. Hochwasser vor dem Tageslicht, Gibsons Bilder zeigen den Fluss in der Flutphase, aber weit unter dem 21,1 Fuß hohen Wasserstand, der in der Nacht erreicht wurde. "Foto und Bildunterschrift: Der Sylva Herald

Letzte Woche war der 72. Jahrestag der größten und verheerendsten Flut auf dem Fluss Tuckaseigee (sic). Nach sintflutartigen Regenfällen wurden vier Todesopfer gemeldet, die damals von Bewohnern der Gegend als "cloudbursts9rdquo" bezeichnet wurden. und "Wasserhosen, 9. Wasserbäche aus Kanada und Caney Fork den Fluss hinunter schicken. Hochwasser löschte jede Brücke in der Grafschaft, die den Tuckaseigee (sic) überquerte. Die N.C.-107-Brücke, die die East Fork bei Tuckaseegee überspannt, blieb intakt, aber beide Ansätze wurden weggespült und machten die Brücke für eine Zeit unbrauchbar. Dieses Foto und die in dieser Galerie wurden The Herald 1980 von Herbert Gibson, einem ehemaligen Sylva-Bewohner, gegeben, der seinen unentwickelten Film 40 Jahre nach der Aufnahme von Bildern der Flutkatastrophe entdeckte. Hochwasser vor dem Tageslicht, also Gibsons Bilder zeigen den Fluss in der Flutphase, aber weit unter dem 21,1 Fuß hohen Wasserstand, der während der Nacht erreicht wurde. . "

Das "Gehöft9quot; Hurrikan von 1945

Dieser schwere Hurrikan leitet seinen Namen von seinem anfänglichen Punkt des Anlandens, Homestead, FL, am 15. September 1945 ab. Dieser Hurrikan der Kategorie 4 verursachte im Gebiet von Miami enormen Schaden, bevor er nach Norden abdriftete und sich zu tropischer Sturmstärke abschwächte, als er den zentralen Norden durchquerte Carolina am 17. September. Sogar in seinem Schwächungszustand fiel sintflutartiger Regen, der bis zu 8 Zoll reicht, über einen großen Streifen des zentralen North Carolina. Dies allein hätte schon zu mäßigen bis schweren Überschwemmungen geführt, aber dem Sturm waren früher im Monat 3 bis 5 Regentage vorausgegangen. Es gab somit wenig Speicherkapazität im Boden oder in den Bächen, um weitere 2 Monate Regen in 24 Stunden zu bewältigen. Die daraus resultierenden Überschwemmungen gelten als die schlimmsten seit Beginn der Piemont-Flüsse, einschließlich der Flussgebiete von Neuse, Cape Fear, Lumber und PeeDee. Dieses Ereignis diente als primäres Beispiel für das Hochwasserpotenzial und führte letztendlich zur Entstehung von Falls Lake und B. Everett Jordan Lake.

Die Überschwemmung durch diesen Zyklon erzeugte an jedem Punkt entlang des Kap-Fear-Flusses historische Kämme, von denen viele einige Fuß über dem nächsthöheren Rekordkamm liegen. Zum Beispiel liegen die historischen Gipfel an den Flussgräben in Lillington (33,2 Fuß) und Elizabethtown (43,2 Fuß) mehr als 4 Fuß über den nächsthöchsten historischen Gipfeln.

Trotz des Ausmaßes der Überschwemmungen wurden nur wenige Todesfälle gemeldet, wahrscheinlich aufgrund der langsamen Reaktion der Flüsse im Piemont. Zum Beispiel wurde der historische Kamm von 68,9 Fuß am Pegel in Fayetteville (Flutphase ist 35 Fuß) am 22. erreicht, ungefähr 4 Tage nachdem der Großteil des Regens gefallen war. Auf der anderen Seite waren die wirtschaftlichen Verluste enorm: Riesige Ackerflächen wurden überflutet, und das Wasser erreichte die Traufe der Häuser entlang der Flüsse. Die Überschwemmung entlang der Cape Fear in Fayetteville dauerte mehr als eine Woche. Es konnte keine Schadensschätzung für die gesamte Veranstaltung gefunden werden, aber Strukturschäden in Fayetteville allein waren mehr als 2 Millionen Dollar (25 Millionen Dollar im Jahr 2013).

Spur des Hurrikans 1945 vom nationalen Hurrikan-Zentrum, Archiv des nationalen Wetterdienstes.

Ausmaß der Überschwemmung, einschließlich der Flussgebiete von Neuse, Cape Fear und PeeDee. Bild stammt von der United States Geological Survey, Wasserversorgungspapier 2375, National Water Zusammenfassung 1988-89, Seite 428.

Überschwemmung in Fayetteville, NC. Quelle, Fayetteville Observer, Foto aus der Bill Belch Collection

Überschwemmungen in Fayetteville, NC. Quelle: Fayetteville Observer; Foto von der Bill Belch-Sammlung

Überschwemmung in Fayetteville, NC. Quelle: Fayetteville Beobachter; Fotoform Die Bill Belch Collection

Hurrikan Floyd verursachte im September 1999 eine beispiellose Überschwemmung in einem Großteil des östlichen North Carolina. Floyd bildete sich in der Nähe der Kapverdischen Inseln und durchquerte den Atlantischen Ozean, bevor er die Bahamas als Hurrikan der Kategorie 4 überquerte. Floyd flirtete mit der Küste von Florida und setzte fort, sich am 16. September als eine Kategorie 2 in Kap Fear, NC, nordwärts zu genähern. Der Sturm bewegte sich nördlich und östlich durch das östliche North Carolina und das südöstliche Virginia und tauchte kurz im Atlantik wieder auf. Als Floyd die Strecke nach Norden fortsetzte, verlor er viele seiner tropischen Eigenschaften, die Long Island nach Maine überquerten. Floyd erzielte die bisher größte Hurrikan-Massenevakuierung in der Geschichte der USA.

Hurrikan Floyd traf viele Menschen auf den Bahamas und der Ostküste der USA mit verheerenden Überschwemmungen, Sturmfluten, Wind und Tornados. Insgesamt gab es 57 Todesfälle, 56 in den USA und 1 in Grand Bahamas Island. Die meisten Todesfälle wurden auf Süßwasserfluten zurückgeführt. Die geschätzten Gesamtschäden betrugen zwischen 3 und 6 Milliarden US-Dollar.

Das am stärksten betroffene Gebiet war das östliche North Carolina mit 35 Todesfällen, die hauptsächlich mit Binnenwasserfluten zusammenhingen. Über 7.000 Häuser wurden zerstört und ungefähr 17.000 Häuser als unbewohnbar eingestuft. Umfangreiche starke Regenfälle führten zu Überflutungen der meisten Straßen östlich der I-95. Eastern North Carolina aufgezeichnet 15 bis 20 Zoll Regen mit 24,06 Zoll gemessen in Southport, NC. Der Tar-Fluss in Tarboro erklomm über 22 Fuß über Flut-Bühne. Die Winde waren stark mit anhaltenden Winden von 45 bis 70 mph im Inland, 70 bis 90 mph entlang der Küste und rund 100 mph entlang der unmittelbaren Küstenlinie und Küstengewässer. Diese Auswirkungen führten dazu, dass mehr als 1.500 Menschen aus überfluteten Gebieten gerettet wurden, 500.000 Kunden ohne Strom und 10.000 Menschen in Notunterkünften untergebracht waren.

Aufgrund seiner Größe und starken Winde führte der Hurrikan Floyd zu einer erheblichen Sturmflut entlang der Küstengebiete des Bundesstaates. Der maximale Anstieg begleitet die Flut bei der Überwältigung, Dünenrückzug und Schäden an Grundstücken entlang der Barrier Islands. Sturmflut erreichte 10 bis 15 Fuß über dem Boden an einigen Orten entlang der Strände in Südlage. Floyd brachte auch 15 Tornados im östlichen North Carolina mit einigen strukturellen Schäden hervor. Im gesamten östlichen Teil des Staates gab es auch schwere landwirtschaftliche Schäden. Allein in Duplin County wurden fast 750.000 Truthähne und 100.000 Schweine durch Überschwemmungen getötet. Dies führte zu gesundheitlichen Bedenken in der gesamten Region. Der gesamte Ernteverlust betrug rund 432 Millionen US-Dollar und die gesamten landwirtschaftlichen Verluste betrugen 634 Millionen Dollar für einen Großteil des Gebiets innerhalb der North Carolina Disaster Declaration.

Satellitenbild von Hurrikan Floyd, 15. September 1999, von NOAA GOES-Satelliten; Bilder von Hal Pierce, Labor für Atmosphären, NASA Goddard Space Flight Center.

Long Beach, NC, 17. September 1999: Die verheerende 15-Fuß-Sturmflut, die Hurrikan Floyd begleitete, beschädigte oder zerstörte Hunderte von Häusern entlang der Meeresfront dieser Gemeinde und verflachte die vorderen Sanddünen. Hier verwenden der 81-jährige Mike Semancik, links, und sein Freund Bob Grazetti, rechts, Fotografien, um den Schaden zu dokumentieren. Foto von Dave Gatley, FEMA Nachrichtenfoto

Sturm Gesamtniederschlag in Zoll

Greenville, NC 24. September 1999: Der Tar River war eine Gemeinde, die in Pactolus nördlich von Greenville in Hochwassern gestrandet war. Diese Familie kann ihr überflutetes Haus nur per Boot erreichen. Foto von Dave Gatley / FEMA Nachrichten Foto

Edgecombe County, NC, 19. September 1999: Luftbild von schweren Überschwemmungen, die bevölkerte Gebiete infolge von Hurrikan Floyd verschlingen. Foto von Dave Saville / FEMA Nachrichten Foto

North Carolina 20. September 1999: Präsident Clinton spricht mit Bewohnern von North Carolina über Hurrikan Floyd und die daraus resultierende Überschwemmung während seiner Reise in den Staat. Weißes Haus Foto

Hochwasserversicherung: Welche Gemeinden in South Carolina sind am verletzlichsten?

Abgesehen davon, in der gleichen Grafschaft in der Charlotte, NC, Metropolregion, haben die South Carolina Städte York und Clover etwas anderes gemeinsam. Unter den Städten in South Carolina mit mindestens 5.000 Einwohnern haben York und Clover den geringsten Katastrophenschutz in Form von Hochwasserversicherungen.

Eine LawnStarter-Analyse von Daten aus dem Nationalen Hochwasserversicherungsprogramm (NFIP) zeigt, dass zum 31. Juli 2015 in York und Clover jeweils nur eine Police in Kraft ist. Auf einer pro-Haushaltsbasis hat York die niedrigste Rate der Deckung durch das föderale Programm, mit Clover sitzt auf dem zweiten Platz auf dieser zweifelhaften Liste. Der Löwenanteil der Hochwasserversicherungen in den USA wird über die NFIP erworben.

Am anderen Ende des Spektrums von Hochwasserversicherungen zeigt unsere Datenübersicht, dass zwei Küstengemeinden - North Myrtle Beach und Hilton Head Island - die am meisten geschützten Städte in South Carolina mit mindestens 5.000 Einwohnern sind. Insgesamt stehen 60 Städte auf unserer Liste. (Die Daten für jede Stadt erscheinen in einer Tabelle am Ende dieses Blogposts.)

LawnStarter berechnete die Hochwasserversicherungssätze in South Carolina, indem er die Anzahl der in einer Stadt geltenden Hochwasserversicherungspolicen in die Anzahl der Haushalte einteilte. Die Zahlen gelten für jede Stadt, nicht für eine ganze Metropolregion.

Das Thema der Hochwasserversicherung hat in South Carolina im Mittelpunkt gestanden, als der Palmetto State mit historischen Überschwemmungen fertig wird. Die endgültigen Zahlen wurden nicht berechnet, aber frühe Schätzungen machen den Schaden auf mehr als 1 Milliarde Dollar. Über ein Dutzend Todesfälle wurden für die Überschwemmungen verantwortlich gemacht.

"Eines der größten Probleme, warum Menschen keine Hochwasserversicherung haben, ist Apathie."

- Loretta Worters, Insurance Information Institute

Die Städte York und Clover im Landesinneren sind von der Überflutung des Hochwassers in anderen Teilen von South Carolina, einschließlich Columbia und Charleston, verschont geblieben. Dennoch sind York und Clover - zusammen mit allen anderen Gemeinden in South Carolina - vor Hochwasser nicht gefeit.

Russ Dubisky, Executive Director des South Carolina Insurance News Service, sagt, dass ein Großteil der NFIP-Richtlinien in South Carolina Liegenschaften in Küstengebieten umfasst. Die meisten dieser Versicherungsnehmer befinden sich in besonderen Hochwasserzonen und könnten von ihren Hypothekengebern verlangt werden, eine Deckung zu kaufen, sagt er. Für Menschen außerhalb dieser Zonen wird das Hochwasserrisiko als niedrig bis mittel eingestuft und die Abdeckung ist optional.

Zum 31. Juli hatte South Carolina 199.540 NFIP Richtlinien in Kraft, während der Staat fast 1,8 Millionen Haushalte hat. Laut South Carolina Insurance News Service sind etwa 10 Prozent der Hausbesitzer in South Carolina von Hochwasserversicherung abgedeckt. Eine 2015 durchgeführte Umfrage des von der Industrie unterstützten Insurance Information Institute ergab, dass nur 14 Prozent der US-amerikanischen Hauseigentümer eine Hochwasserversicherung besitzen.

"Eines der größten Probleme, warum Menschen keine Hochwasserversicherung haben, ist Apathie. Ich denke, viele Leute denken, dass es ihnen nicht passieren wird und sind bereit, das Risiko einzugehen ", sagt Loretta Worters, eine Sprecherin des Insurance Information Institute.

Abgesehen von der Apathie fehlt es einigen Immobilieneigentümern und Mietern an Hochwasserversicherungen, weil sie denken, dass es zu teuer ist, sagt Worters. Die durchschnittlichen Kosten einer Hochwasserversicherungspolice belaufen sich auf 700 Dollar pro Jahr, sagt sie, während der durchschnittliche Flood Insurance Claim bei 42.000 Dollar liegt.

"Ich denke nicht, dass es das Risiko wert ist", sagt Worters.

Hochwasserschäden werden nicht durch die üblichen Hausrat-, Mieter- und Geschäftsversicherungen abgedeckt. Die Flutabdeckung ist jedoch getrennt von der NFIP und einigen privaten Versicherern erhältlich.

Die NFIP bietet Deckung für bis zu $ ​​250.000 für die Struktur eines Hauses und $ 100.000 für persönliche Gegenstände. Für Unternehmen beträgt die Abdeckung 500.000 US-Dollar für eine kommerzielle Struktur und 500.000 US-Dollar für ihre Inhalte.

In der folgenden Tabelle finden Sie eine vollständige Liste der Daten für Gemeinden in South Carolina mit mindestens 5.000 Einwohnern. (Hochwasserversicherungsdaten waren für James Island und Union nicht verfügbar.)

Wie können Sie feststellen, ob Sie eine Hochwasserversicherung in NC haben sollten? | Charlotte Beobachter

  • eEdition
  • Kundendienst
  • Newsletter
  • Nachrichten
    • Nachrichten
    • Lokal
    • Kriminalität
    • Datenbanken
    • Bildung
    • Wahl
    • Politik
    • Nation / Welt
    • Sonderberichte
    • Carolina College gebunden
    • Korrekturen
    • Kolumnisten
    • Retro Charlotte
    • Deine Schulen
    • Alle Blogs & Säulen
  • Sport
    • Sport
    • Carolina Panther
    • Charlotte Hornissen
    • Das ist Racin '
    • Hochschulen
    • College Sport
    • Charlotte Ritter / MLB
    • Andere Sportarten
    • Blogs & Kolumnisten
    • In den Panthern
    • In der NBA
    • Insider vorbereiten
    • Scott Fowler
    • Tom Sorensen
    • Alle Blogs & Säulen
  • Politik
    • Politik
    • Wahlen
  • Geschäft
    • Geschäft
    • Banking
    • Lager Zentrum
    • Top-Arbeitsplätze
    • Nationales Geschäft
    • Was ist im Speicher?
    • Entwicklung
    • Alle Blogs & Säulen
  • Leben
    • Leben
    • Religion
    • Essen & Getränk
    • Gesundheit & Familie
    • Zuhause & Garten
    • CLT-Stil
    • Reise
    • Leben hier Führer
    • Blogs & Kolumnisten
    • Ich werde beißen
    • Kathleen Purvis
    • Alle Blogs & Säulen
  • Unterhaltung
    • Unterhaltung
    • Veranstaltungen
    • Film Nachrichten & Bewertungen
    • Restaurants
    • Musik / Nachtleben
    • Fernsehen
    • Bücher
    • Comics
    • Rätsel & Spiele
    • Belohnt
    • Blogs & Kolumnisten
    • Alle Blogs & Säulen
  • Meinung
    • Meinung
    • Leitartikel
    • Kevin Siers
    • Briefe
    • Reichen Sie ein Op-Ed ein
    • Einen Brief schreiben
    • Standpunkt
    • Alle Blogs & Säulen
    • Blogs & Kolumnisten
    • Meinung
    • Du schreibst die Beschriftung
    • Taylor Batten
    • Peter St. Onge
  • Feierlichkeiten
  • Nachrufe
  • TV-Angebote
  • Öffentliche Bekanntmachungen
  • Autos
  • Arbeitsplätze
  • Schwarzarbeit
  • Virtuelle Karrieremesse
  • Häuser
  • Kleinanzeigen
  • Einkaufen
  • eine Anzeige aufgeben
  • Handy, Mobiltelefon & Apps
  • MütterCharlotte
  • Carolina Bride Magazin
  • South Park Magazin

    Wie können Sie feststellen, ob Sie eine Hochwasserversicherung in NC haben sollten?

    Von John Murawski

    1. September 2017 10:52 Uhr

    Die massive Überschwemmung in Texas diese Woche erneuert Neugier in einem Dauerbrenner in North Carolina: Hochwasserversicherung.

    Die Texas-Katastrophe zeigt, dass Sie nicht in einer Hochwasserzone leben müssen, um größeren Wasserschäden ausgesetzt zu sein.

    Das ist eine Binsenweisheit in der Versicherungsbranche, aber es geht unter Hausbesitzern in und außer Stil.

    "Unglücklicherweise verkauft nichts Hochwasserversicherung wie eine Flut", sagte Lynn McChristian, Direktor der katastrophalen Antwort für das Insurance Information Institute und ein Professor der Versicherung an der Florida State University. "Aber nach vier Jahren haben sie vergessen, warum sie es bekommen haben, weil der Bach nicht aufgegangen ist und sie haben es verpuffen lassen."

    Melden Sie sich noch heute für eine kostenlose 30-Tage-Testversion mit unbegrenztem digitalen Zugriff an.

    Der Hurrikan Matthew vor einem Jahr war in North Carolina nicht größer als 15 Zoll und lieferte an den meisten Stellen weniger als 10 Zoll ab. Er durchtränkte und überflutete ganze Gemeinden. Fast ein Jahr später räumen die Leute immer noch das Chaos auf.

    Es ist schwer zu sagen, wie viele Einwohner von North Carolina durch Überschwemmungen in dem Ausmaß, wie Texas es erlebt hat, ausgelöscht werden. (Einige Teile des Staates sahen 50 Zoll Regen von Hurricane Harvey.) Aber Daten zeigen Zehntausende, die nicht in hochriskanten Überflutungsgebieten leben und sich wahrscheinlich immun gegen Überschwemmungen fühlen würden ausgewaschen werden. Nur wenige von ihnen haben eine Hochwasserversicherung.

    Landesweit haben 130.033 Haushalte eine Hochwasserversicherung, einschließlich der Einwohner in Asheville und anderen Hochgebirgsregionen, laut der Federal Emergency Management Agency. Aber mehr als 250.000 Haushalte in Küstenregionen North Carolinas sind nur einer Art von Überschwemmung ausgesetzt - Sturmflut -, die aus Hurrikanen resultiert, die Meereswasser ansteigen lassen, laut dem 2017 Storm Surge Report von CoreLogic, einem Datenanalyseunternehmen in Kalifornien.

    Hier finden Sie einige grundlegende Informationen zur Hochwasserversicherung.

    F: Wer muss eine Hochwasserversicherung kaufen?

    A: Eigenheimbesitzer mit staatlich abgesicherten Hypotheken, die in Gebieten mit hohem Überschwemmungsrisiko leben. Darüber hinaus könnten Kreditgeber dies für Kreditnehmer verlangen, die von Überschwemmungen bedroht sind und nicht in ausgewiesenen Gebieten mit hohem Hochwasserrisiko leben.

    F: Wer muss es nicht kaufen?

    A: In der Regel Menschen, die ihre Häuser bezahlt haben, oder solche, die in Gebieten mit niedrigem bis mittlerem Überschwemmungsrisiko leben.

    F: Wie wird das Hochwasserrisiko bestimmt?

    A: Computermodelle generieren Karten, die das Hochwasserrisiko basierend auf historischen Erfahrungen bewerten. Laut der FEMA werden mehr als 20 Prozent der Forderungen an Menschen ausgezahlt, die nicht in Hochwasserzonen leben, und der Prozentsatz dieser Auszahlungen wäre höher, wenn mehr Hausbesitzer eine Hochwasserversicherung hätten.

    F: Wer verkauft eine Hochwasserversicherung?

    A: Versicherungsgesellschaften verkaufen die Bundespolitik, die durch das Nationale Hochwasserversicherungsprogramm ausgegeben wird. Die Beauftragten zeichnen die Kosten ab; Die Versicherer verwalten und verwalten die Policen. Um eine Police zu kaufen, kontaktieren Sie einen Hausversicherungsagenten oder suchen Sie online nach Agents.

    F: Was kostet die Hochwasserversicherung?

    A: Die Kosten hängen von der Lage des Hauses, der Nähe zur Hochwasserbelastung, der Bauweise und anderen Faktoren ab. Die Versicherung eines Hauses in einem Gebiet mit geringem Risiko zum Schutz vor einem 500-jährigen Hochwasser kostet jedoch nur 500 US-Dollar pro Jahr. Auf der anderen Seite, betrachten Sie die Kosten, nicht versichert zu sein: Die Federal Emergency Management Agency sagt, dass die finanziellen Kosten von 1 Zoll Wasser in einem Gebäude kann etwa 27.000 $ sein.

    Carolina Home Mortgage kann Sie gerne auf einen Versicherer verweisen, aber wenn Sie Ihren Bedarf für Hochwasserversicherung recherchieren möchten, veröffentlichen wir unten einige relevante Artikel. Bitte beachten Sie, dass die meisten Hausratversicherungen Windschäden von Hurrikanen, aber nicht Überschwemmungen abdecken.

    * Die Preise unterliegen Änderungen und variieren je nach Kredit- und Darlehensszenario. Probieren Sie unseren monatlichen Zahlungsrechner aus, um zu sehen, ob wir Ihre Zahlungen senken können.

    Sie waren während des gesamten Prozesses fabelhaft und ich danke Ihnen so sehr! Gut gemacht.

    1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 оценок, среднее: 5.00 из 5)
    Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

+ 14 = 22

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map